Unsere Zähne sind vielfältigen verfärbenden Nahrungs- und Genussmitteln ausgesetzt.
In erster Linie sind hier Nikotin, Tee, Kaffee und Alkoholika zu nennen. Auch
altersbedingt treten graue und gelbliche Verfärbungen ein.
Intensives Zähneputzen , selbst mit vorgeblich aufhellenden Zahncremes,hilft hier nicht.

Es bedarf eines speziellen Bleichverfahrens. (ab dem 12. Lebensjahr)
Wir tun unser  Möglichstes  für ein   himmlisches  Weiß
Verfärbungsursachen:
gabriela sabatini1.JPG
Methodik:
Wir setzen Oxidationsmittel ein, die in Form eines Gels auf den Zahn aufgebracht
werden. Das Gel setzt Aktivsauerstoff * frei, welcher in den Zahnschmelz eindringt
und dort  Pigmente aufspaltet und so
entfärbt.
Die Methode ist effizient und benötigt nur etwa 1 Stunde (sog.
Power-Bleaching). Es gibt keine lästigen Schienen oder Folien die längere Zeit immer wieder zu Hause getra- gen werden müssen. Zudem setzen wir eine Plasmalammpe ein, die stärker ist als die herkömmlichen UV-Lampen.
    Daneben gibt es noch eine besondere Technik zur Aufhellung wurzelbehandelter Zähne: den
" walking bleach" . Dabei wird das Bleichmittel (Natriumperborat und H2O2) in das Innere des Zahnes eingelegt.
 
*
Freisetzung aus Carbamid - u. Hydrogen -
Peroxid oder Sodiumcarbonat-Peroxid
Zuerst werden Ihre Zähne untersucht und wir beraten Sie ausführlich über Möglichkeiten und Grenzen der Methode. Man sollte z.B. wissen , dass Füllungen, Kronen  und Brücken nicht gebleicht werden können.
  Ihre Zähne werden zunächst gereinigt und die Ausgangsfarbe bestimmt.
Anschließend halten wir die Lippen mit einer Spezialspange ab und schützen das Zahnfleisch mit einer Maske.
 
Nun wird das Bleichgel Zahn für Zahn aufgetragen und die Zähne werden mit der Plasmalampe bestrahlt. Die Kombination aus Licht und Wärme aktiviert den Aufhellungs- prozess.
  Zum guten Schluss schützen wir Ihre Zähne noch gegen Kältesensibilität und Karies
mit Fluorid (Elmex-Fluid). Schmerzen und
Temperaturempfindlichkeit sind mögliche
Nebenwirkungen des Bleichens, denen so
von vornherein entgegengewirkt wird.
Vorgehen:
 zurück
9
smile4
smile7
smile6
smile5
images
smile3
dens_r
drholke.de
Schillerstr.49, 71522 Backnang
07191 - 68644
homeh
naviho
Zigarette__elektronische
Leucht-
diode
Lithium-
Ionen-Akku
Sensor
Pumpe
Zersteuber
Nikotin-Kartusche
Mund-
stück
Quelle: Der Spiegel Nr. 30 / 21.7.08
Zigarettenrauch ist natürlich einer der stärksten   Zahnverfärber.   Hier gibt es jetzt eine interessante Alternative:  Die elektronische Zigarette
Diese Zigarette braucht kein Feuerzeug mehr , denn hier wird kein Tabak verbrannt  , sondern lediglich Nikotin zerstäubt. Folglich entsteht auch kein Rauch , sondern nur ein Nikotindampf , frei von den unzähligen Nebenstoffen herkömmlicher Rauchwaren. Die Vorteile liegen auf der Hand: das gesundheitsschädigende Potential ist deutlich geringer , es gibt kein Passivrauchen mehr, denn die E-Zigarette gibt in die Umgebung nur Wasserdampf ab, und auch das Verfärbungspotential ist minimiert. Nur eines ist noch besser: gar nicht zu rauchen. - Die Funktionsweise im einzelnen:
Sobald man am Mundstück saugt, entsteht ein Unterdruck, der von einem Sensor wahrgenommen wird. Dieser aktiviert einerseits eine Leuchtdiode, so dass die E- Zigarette rötlich glimmt, und andererseits einen Zerstäuber, der Nikotin aus einer Kartusche verdampft. Das Nikotindepot läßt sich mit verschiedenen Aromen variieren:Kaffee, Apfel , Mandel , Kirsch usw.
   Tipp:
   Zahnschmuck
       Register
Das gewisse Extra an Aufmerksamkeit erregen Zähne , die nicht nur weiß sind, sondern auch noch glitzern. Im Trend liegen Dazzler (kleine Symbole aus Goldfolie) und Twinkles (Glasschmucksteine). Das Anbringen und Entfernen ist für den Zahn unschädlich.
 
 
Zahnschmuck
 weiter
Bleichen